Wer ist der Weihnachtsmann?

Für Kinder auf der ganzen Welt dreht sich in der Weihnachtszeit alles um eins und eins: den Weihnachtsmann, der mit seinem Rentierschlitten vom Nordpol herunterkommt und in seinem Strumpf Spielzeug und andere Leckereien deponiert. Seit Hunderten von Jahren schlafen die Kinder nachts am Heiligabend und hängen Strümpfe in der Nähe des Kamins oder am Rand ihrer Betten. In köstlicher Vorfreude klatschen kleine Herzen – was würde der Weihnachtsmann dieses Jahr für sie bekommen? Wer ist der Weihnachtsmann? Und wie kam diese rundliche, weißbärtige Gestalt zum Schutzpatron der Kinder auf der ganzen Welt? Nun, die Ursprünge des Weihnachtsmannes, wie die Welt ihn erkennt, sind von Mythen, Legenden und volkstümlicher Folklore getrübt Die angenommene Version ist, dass der mythische Weihnachtsmann wahrscheinlich vom griechischen Bischof Nikolaus von Myra inspiriert wurde, der im 4. Jahrhundert n. Chr. lebte und für seine Großzügigkeit und Liebe für Kinder berühmt war. Jahre später wurde er heilig gesprochen und wurde als der Heilige Nikolaus, der Schutzpatron der Kinder, bekannt. Eine andere Geschichte dreht sich um einen armen Mann und seine drei unverheirateten Töchter. Ohne Geld, um geeignete Ehemänner für sie zu arrangieren, ist der arme Vater in tiefer Verzweiflung. Angesichts der Angst des Vaters verkleidet sich der heilige Nikolaus und geht nachts zum Haus des Bauern. Dort füllt er leise die drei am Kamin aufgehängten Strümpfe zum Trocknen mit je einem Sack Goldmünzen. Am nächsten Morgen erfreut sich die verarmte Familie, und die Legende von Sankt Nikolaus wuchs als der Heilige, der in der Nacht Geschenke in Strümpfe zurückließ.

Die angelsächsische VersionSanta Claus hieß in einer angelsächsischen Version Weihnachtsmann oder Vater Winter und stammt aus dem 17. Jahrhundert in Großbritannien. Er war derjenige, der die unartigen Kinder bestrafte und die Guten belohnte. Es gibt Bilder von ihm aus jener Zeit, in denen er als ein fröhlicher weißbärtiger Mann in einer langen, grünen, pelzgefütterten Robe dargestellt wurde. Der Weihnachtsmann verkörpert den Geist der guten Laune an Weihnachten. “Sinterklaas” Die holländischen, britischen und deutschen Siedler, die in Nordamerika ankamen, hatten ihre eigene Version dieser prallen, fröhlichen Figur. Es war jedoch die niederländische Sinterklaas, die am populärsten wurde. Am Weihnachtsabend ließen holländische Kinder nachts ihre Holzschuhe am Kamin stehen und hofften, dass Sinterklaas sie mit den erlesensten Leckereien füllen würde, wenn sie “gut” wären. Es war dieser Name von Sinterklaas, der später an den heute bekannten Weihnachtsmann anglisiert wurde.Wo lebt der Weihnachtsmann? Jedes Jahr wird die kanadische Post mit Tausenden von Briefen an “Santa Claus, North Pole” überflutet! Nach der landläufigen Meinung ist der Nordpol der Ort, an dem der Weihnachtsmann seine Werkstatt und seinen Wohnsitz hat. Er bleibt dort mit Frau Claus, seinen magischen Elfen und acht oder neun fliegenden Rentieren. Die Elfen arbeiten in seiner Werkstatt und stellen Spielzeug für alle Jungen und Mädchen her, die sich in diesem Jahr gut benommen haben. Es ist an dieser eisigen Nordspitze der Erde, dass er die Arbeit seiner Legion von Elfen beaufsichtigt, während sie eifrig daran arbeiten, die gerechten Belohnungen jedes Kindes rechtzeitig für die jährliche Weihnachtslieferung vorzubereiten.Santa ist am Weihnachtsabend sehr beschäftigt! In der Weihnachtsnacht Während die Welt schläft, bereitet sich der Weihnachtsmann auf den Abstieg vom Nordpol vor. Seine Elfen helfen ihm, all die Geschenke und Geschenke für all die glücklichen Kinder zu laden, die in diesem Jahr in seinem magischen Rentierschlitten gut waren. Die Rentiere des Weihnachtsmanns tragen ihn dann schnell durch die verschneite Nacht, während er schweigend die Wünsche kleiner Kinder auf der ganzen Welt erfüllt.

Warum kommt er in einen Kamin? Der Eintritt von Santa in jedes Haus ist eher unorthodox. Die rundliche, weißbärtige Gestalt bevorzugt einen staubigen, rußigen Abstieg den Schornstein hinunter, in dessen Vorfreude bereits Strümpfe hängen. In vielen Häusern würden die Kinder auch eine köstliche Mahlzeit für den Weihnachtsmann abgeben, bevor sie am Weihnachtsabend schlafen gehen würden. Nach einer Geschichte, Santa pflegte Münzen durch die Fenster zu werfen, entschied sich aber, den Kamin eine Nacht zu benutzen, als er die Fenster verriegelte. Moderner Tag Santa ClausDer moderne Tag Santa Claus, erscheint Wochen vor Weihnachten in Kaufhäusern und Einkaufszentren, gekleidet in Sein Markenzeichen war ein roter Anzug, ein weißer, fliessender Bart, und Ho Ho Ho dröhnte vor Passanten. Normalerweise verteilt er Süßigkeiten und Süßigkeiten an die Besucher, besonders an die kleinen Kinder.

Die ehemalige Journalistin Daya bringt ihr beachtliches kreatives Schreib-Know-how in die britische Geschenkindustrie ein. Ihre Stärke ist die hohe Kunst des Gebens an alle Frauen im Leben, sowie die knifflige Etikette, die in der Beziehung zwischen Romantik und Beziehungen im Internet steckt. Lesen Sie Daya’s Top-Picks für Weihnachtsgeschenke für Schwestern hier. Daya führt Sie auch dazu, die perfekten Weihnachtsgeschenke für Damen zu finden, die Geschenke und Strumpffüller enthalten, um all die verschiedenen Damen in Ihrem Leben zu erfreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.