Begünstigte & amp; Mitfühlender Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann ist eine mythische Geschenkfigur in verschiedenen Kulturen, die Geschenke an Kinder verteilt, traditionell am 24. Dezember, Heiligabend. Die populäre amerikanische Form Santa Claus entstand als eine falsche Aussprache von Dutch Sinterklaas, die eine Vertragsform von Sint Nicolaas (Sankt Nikolaus) ist. Vather Christmas ist eine beliebte Figur in vielen Ländern und älter als die “Santa Claus” -Charakter. “Father Christmas” ist in vielerlei Hinsicht ähnlich, obwohl beide sehr unterschiedliche Ursprünge haben. Die Verwendung von “Santa” an Orten, die ihn überwiegend als “Weihnachtsmann” bezeichnen, wird oft als ein Amerikanismus angesehen und ist ziemlich selten, obwohl sie allgemein als derselbe Charakter angesehen werden. Der Weihnachtsmann ist auch anstelle von “Sankt” in Albanien ( “Babadimri”), Armenien ( “Gaghant Baba”), Dänemark ( “Julemanden”), Ungarn ( “Mikulás”), Italien ( “Babbo Natale”), Litauen ( “Kaledu Senelis”), Brasilien ( “Papai Noel”), Portugal ( “Pai Natal”), Rumänien ( “Moş Crăciun”), Russland (Ded Moros), Deutschland ( “Weihnachtsmann” oder “Nikolaus”), Schottisches Hochland ( “Daidaín na Nollaig”), Frankreich und Französisch-Kanada (“Le Père Noël”), Irland (“Daidí na Nollaig”), Finnland (“Joulupukki”), Norwegen (“Julenissen”), Schweden (“Jultomten”), Bulgarien ( “Dyado Koleda”), die Türkei ( “Noel Baba”), Serbien und Bosnien und Herzegowina ( “Deda Mraz”), Spanien und spanischsprachigen Lateinamerika ( “Papá Noel”), Afghanistan ( “Baba Chaghaloo”), Irak und Südafrika (“Vader Kersfees”), Chile (Viejo Pascuero), Malta (“San Niklaw”), Ägypten (“Papa Noël”), Iran (“Baba Noel”).

Der Weihnachtsmann, der legendäre Weihnachtsbringer, wird allgemein als fetter, lustiger Mann mit weißem Bart dargestellt, der in einen roten, weiß getrimmten Anzug gekleidet ist und ein Auto fährt Schlitten voller Spielzeuge, die von acht Rentieren durch die Luft gezogen wurden. Der Weihnachtsmann (auch Sankt Nikolaus und Sankt Nikolaus genannt) soll am Weihnachtsabend Hausbesuche durch den Schornstein machen, Geschenke unter dem Weihnachtsbaum und in den Strümpfen aller guten Kinder hinterlassen. Der historische Nikolaus wurde in der frühchristlichen Legende für Rettung von Sturmgewirkten, Verteidigung von kleinen Kindern und großzügige Geschenke an die Armen. Obwohl viele der Geschichten über den heiligen Nikolaus von zweifelhafter Authentizität sind, verbreitete sich seine Legende in ganz Europa und unterstrich seine Rolle als traditioneller Überbringer von Geschenken. Die christliche Figur des Heiligen Nikolaus ersetzte oder vereinigte verschiedene heidnische Geschenkfiguren wie die römische Befana und die germanische Berchta und Knecht Ruprecht. In diesen Ländern soll Nikolaus manchmal auf einem Pferd durch den Himmel geritten sein. Er wurde in einer Bischofsrobe dargestellt und soll zeitweise von Schwarzem Peter begleitet werden, einer Elfe, deren Aufgabe es war, die unartigen Kinder zu peitschen. Der Nikolausfesttag wurde traditionell am 6. Dezember gefeiert. Nach der Reformation ermutigten die deutschen Protestanten die Verehrung des (Christkinds) als Schenker an seinem eigenen Festtag, dem 25. Dezember. Als die Nikolaus-Tradition herrschte Es wurde an Weihnachten selbst befestigt. Die amerikanische Version der Figur des Weihnachtsmannes erhielt ihre Inspiration und ihren Namen von der niederländischen Legende von Sinter Klaas, die im 17. Jahrhundert von Siedlern nach New York gebracht wurde. Bereits 1773 erschien der Name in der amerikanischen Presse als St. A Claus, aber es war der populäre Autor Washington Irving, der den Amerikanern ihre ersten detaillierten Informationen über die niederländische Version des Heiligen Nikolaus gab.

Das vollständig detaillierte moderne Bild von Santa Claus spielt eine Rolle bei Weihnachtsfeiern auf der ganzen Welt. Man erinnert sich an den Weihnachtsmann durch Werbung, Grußkarten, Dekorationen und das jährliche Erscheinen von Weihnachtsmännern in Kaufhäusern und Einkaufszentren, in manchen Fällen begleitet von Frau Claus und Santas Elfen. Die Figur des Weihnachtsmanns kommt in Filmen und in Liedern vor wie der Weihnachtsmann kommt in die Stadt, und hier kommt der Weihnachtsmann. Kinder schreiben Briefe an den Weihnachtsmann und stellen Milch und Kekse an Heiligabend als Snack für den Weihnachtsmann aus. Obwohl die meisten Erwachsenen den Weihnachtsmann als Verkörperung eines Geistes des Gebens betrachten, argumentieren einige, dass das moderne Bild von Santa Claus mit der wahren Bedeutung von Weihnachten und fördert Gier und Kommerz. Um die Legende von Santa Claus mit der religiösen Bedeutung von Weihnachten in Einklang zu bringen, betonen einige Christen, dass die moderne Figur von Legenden über einen Heiligen abgeleitet ist, der Liebe, Fürsorge und Großzügigkeit symbolisierte.

Dieser Artikel wurde von Ronald Nelson, Researcher und Events Organizer, geschrieben, spezialisiert auf weltweite Veranstaltungen und Festivals [http://www.101santa-claus.com/].

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.